Ophthalmotilapia ventralis
Blauer Fadenmaulbrüter

Blauer Fadenmaulbrüter
Blue Gold-Tip Cichlid
Ophthalmotilapia ventralis (Boulenger, 1898)

Der Blaue Fadenmaulbrüter (Ophthalmotilapia ventralis) kommt ausschließlich im ostafrikanischen Tanganjikasee vor und besiedelt dort die Flachwasserbereiche felsiger Küsten. Die Art erreicht bis zu 15 cm Gesamtlänge und zeigt einen ausgeprägten Sexualdimorphismus: im Gegensatz zu den silbrigfarbenen Weibchen zeigen die Männchen eine kräftige Blaufärbung. Die gelben Spitzen der namensgebenden, stark ausgezogenen Bauchflossen spielen eine wichtige Rolle bei der Befruchtung der Eier. Die Weibchen versuchen beim Ablaichritual auch die eiähnlichen Flossenenden in ihr Maul aufzunehmen, wobei die vom Männchen gleichzeitig abgegebenen Spermien aufgenommen werden und die Befruchtung sicherstellen.

Blauer Fadenmaulbrüter (Ophthalmotilapia ventralis)
Männchen (20091017-012523)

Blauer Fadenmaulbrüter (Ophthalmotilapia ventralis)
Männchen mit auffällig orangefarbenem Augenring (20120414-014503)

Blauer Fadenmaulbrüter  (Ophthalmotilapia ventralis)
Weibchen (20091017-012529)

Systematik
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Lippfischartige (Labroidei)
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Pseudocrenilabrinae
Tribus: Ectodini